02597 - 93 98 52 info@die-mobile-badewanne.de

Erfahrungsberichte

Praxis für Ergotherapie Osthues & Giesenkirchen

Die mobile Badewanne „Caro“ aus ergotherapeutischer Sicht:

Caroline ist nach dem Baden in der mobilen Badewanne in der Lage, ihre Körperspannung besser zu regulieren. Sie wirkt deutlich entspannter und z.T. aufmerksamer, bzw. wacher, was sich positiv auf ihren Grundtonus, Körperhaltung, Atmung, Schmerzen und ihre Psyche auswirkt.

Der Einsatz der mobilen Badewanne, in der ergotherapeutischen Behandlung, ermöglicht Caroline u.a. eine deutliche Verbesserung der Perzeption, der Tonusregulation und des Haltungshintergrundes. Während der Therapie in der Badewanne können bei Caroline gezielt propriozeptive und taktile Reize an der oberen und unteren Extremität eingesetzt werden. Die Anwendung verschiedener Entspannungsmethoden sowie eine basale Stimulation können durchgeführt werden. Im Zuge dessen lösen sich muskuläre Verspannungen, Spastiken werden gehemmt und Schmerzen reduziert. Hierdurch wird eine gute Grundlage u.a. für die passive Mobilisation und das Tonustraining gegeben.

Die positiven Auswirkungen nach dem Baden sind jedoch stark tagesformabhängig und somit schwankend. Durch die einfache und schnelle Handhabung der Badewanne im Pflegealltag, wird Caroline nicht nur eine gute Körperpflege ermöglicht, sondern auch, wie oben genannt, eine Verbesserung ihres Allgemeinzustandes, sowohl körperlich, emotional als auch geistig. Da die Badewanne von allen Seiten begehbar ist, ist ein rückenschonendes Arbeiten für den Therapeuten und für die Pflege möglich.

FAZIT:
Die mobile Badewanne dient nicht als Ersatz für die Ergotherapie, sondern ist ein gutes therapieunterstützendes Hilfsmittel.

Freiberufliche Logopädin Dominique Stengel

Die mobile Badewanne „Caro“ aus logopädischer Sicht:

Carolin erhält regelmäßig am Donnerstagmorgen ihre logopädische Therapie. An Tagen, an denen Carolin vor der Therapie gebadet wurde, lassen sich einige Unterschiede im Ganzkörpertonus feststellen. Der gesamte Körpertonus ist entspannter; Carolins muskuläre Verspannungen und ihre körperlichen Anspannungen haben sich deutlich verringert. Sie sitzt aufrechter und entspannter. Der Tonus der Atem- und Atemhilfsmuskulatur, der Schulter- und Nackenmuskulatur und der orofaciale Tonus ist angemessener.

Für die logopädische Therapie bedeutet dies, dass der orofaciale Tonus wesentlich besser aktiviert werden kann. Mundmotorische Verspannungen nehmen durch die gezielten logopädischen Techniken schneller ab. Der große Vorteil für Carolin ist, dass sie dann regelrechter abschlucken kann. Bei Carolin liegt eine starke Dysphagie (Schluckstörung) mit Aspirationsgefahr vor. Ist ihr orofacialer Tonus in einem angemesseneren Spannungszustand, gelingt es ihr leichter Flüssigkeiten und passierte Kost zu transportieren und zu schlucken. Ihre intraorale Wahrnehmung ist erhöht.

Natürlich muss an dieser Stelle auch gesagt werden, dass Carolins Leistungen während der logopädischen Therapie von ihrem Allgemeinzustand abhängig sind. Allein das Baden in der mobilen Badewanne „Caro“ reicht nicht aus um den Ganzköpertonus und den orofacialen Tonus in einen immerwährenden „Top-Zustand“ zu versetzen; zusätzlich ist die logopädische Therapie von Nöten. Aber insgesamt können die gewünschten logopädischen Ziele nach dem Baden schneller und einfacher erzielt werden. Dies ist aus therapeutischer Sicht eine große Erleichterung für Carolin.

www.stengel-logopaedie.de

Private Anwendung

Die mobile Badewanne „Caro“ aus der Sicht von pflegenden Angehörigen:

Zur Unterstützung beim Baden unseres Sohnes Marius haben wir die Mobile Badewanne „Caro“ erhalten. Marius hatte vorher einen Dusch- / und Toilettenstuhl, welchen er durch seine fehlende Köperspannung und Wirbelsäulenoperation schon lange nicht mehr nutzen konnte.

Durch die mobile Badewanne „Caro“ kann er endlich wieder ein Vollbad nehmen, zusätzlich verschiedene Düfte ausprobieren, Muskelentspannungsbäder mit Massagen genießen (Vanilleduft ist z.Z. sein Favorit). Dadurch kann er sich entspannen. Wegen der Badewannengröße können die Beine im warmen Wasser sehr gut durchbewegt werden, was wiederum für eine bessere Durchblutung sorgt.

Der weitere Vorteil ist, dass er vollständig (wie im Bild) im Wasser liegt, ansonsten droht schnell die Gefahr einer Unterkühlung.

Da unser Sohn Marius gerne im Wasser ist und er sich nach Schwimmbadaufenthalten oft wegen einer Unterkühlung eine Erkältung zugezogen hat, was für Marius dann wieder eine sehr große Belastung ist, profitiert er jetzt noch zusätzlich von der mobilen Badewanne „Caro“, weil er das Schweben im Wasser liebt.

Des Weiteren sind Umbauten des Badezimmers nicht nötig, da in unserem Fall Marius Zimmer (wie im Bild) benutzt werden kann. Die Befüllung und Entleerung der Mobilen Badewanne „Caro” ist mit den gelieferten Apparaturen problemlos und schnell zu bewältigen. Die Konstruktion der Mobilen Badewanne „Caro” erweist sich trotz der guten Mobilität, als sehr stabil und ausgereift und können wir empfehlen.

Marius freut sich immer darauf und nimmt sehr gerne ein Vollbad. Die Lebensqualität hat sich seit dem Baden mit der Mobilen Badewanne „Caro” erheblich verbessert. Wir haben lange gesucht und nichts Vergleichbares gefunden was Marius Bedürfnissen entspricht und wir in unserm Haus ohne Umbauarbeiten einsetzen konnten.

Zuletzt ist noch zu sagen, dass uns die Pflege (baden) unsere Sohnes Marius mit der Mobilen Badewanne „Caro” erleichtert und wir uns freuen, dass es Marius durch das Baden im warmen Wasser ein stückweit besser geht.

Mit besten Grüßen, Marius mit Eltern

Senden, den 17.06.2018

Freiberufliche Krankenschwester Dagmar Schäfer

Die mobile Badewanne „Caro“ aus der Sicht einer Pflegekraft:

Als Pflegekraft konnte ich die mobile Badewanne Caro selbst testen und ich muss sagen: Ich bin restlos begeistert und überzeugt. Sie ist einfach in der Handhabung. In nur 45 Minuten habe ich eine vollständige Grund und Behandlungspflege alleine durchführen können. Rückenschonendes arbeiten ist in der Pflege und vorallendingen in der ambulanten Pflege nicht immer selbstverständlich. Aber bei diesem Einsatz der Badewanne schon. Gerechte Arbeitshöhe für jede Pflegekraft. Für den Patienten ein angenehmes und schonendes Badevergnügen. Der Patient entspannt im warmen Wasser. Er genießt sichtlich die Möglichkeit ein Vollbad zu nehmen. Von allen Seiten kann die Körperpflege durch geführt werden. Auch das Haarewaschen geht einfach.

Der Patient wird mit dem Lifter aus dem warmen Wasser geholt und sofort auf das Bett transportiert, ohne das der Körper auskühlt.
Das entleeren der Badewanne ist super einfach auch das säubern und desinfizieren. Selbst mit voller Wasserbefüllung lässt sie sich leicht schieben. Sie ist für jede Wohnung geeignet und ermöglicht es, dass alle Patienten in den Genuss eines Vollbades kommen können. Die Badewanne ist ein sinnvolles Hilfsmittel für die Pflegekraft. Einen Dank an den Erfinder dieser Badewanne von allen Pflegekräften.

Unsere Webseite verwendet teilweise kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden, sog. Cookies, welche dazu dienen, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren